Unsere nächste Veranstaltung

Politikversagen vs. Bürgergesellschaft -

braucht Politik einen Neuanfang?

Impulsvorträge und Podiumsdiskussion

24. April 2017 - 18.30 Uhr

smartvillage München (Winzererstr. 47 D, 80797 München - Schwabing)

Thomas Sattelberger (Ex-Vorstand Telekom AG, Bundestagskandidat in München)

Als ehemaliger Rebell in den Vorstandsetagen der deutschen Wirtschaft schaut Thomas Sattelberger auf eine eindrucksvolle Karriere zurück. Sei es das Thema "New Work" oder Frauenquote, Thomas Sattelberger setzt Akzente. Als Polit-Neuling rebelliert er jetzt auf der politischen Bühne. Quereinstieg - Chance oder Kampf gegen Windmühlen? Thomas Sattelberger ist für seine ehrlichen und direkten Worte bekannt.


Linda Vierecke (Journalistin)

Linda Vierecke ist freie Journalistin (u.a. für die Deutsche Welle) und beschäftigt sich schon lange mit der Frage, was Politik wieder attraktiv macht. Ihr Video-Kommentar "Rein in die Parteien! I Echt?!" wurde auf Facebook über 300.000 Mal aufgerufen. Linda Vierecke plädiert darin, sich politisch zu engagieren - und zwar in den Parteien - um damit der eigenen gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. Doch wie können die Parteien für deutlich mehr Menschen interessant werden? Linda Vierecke horcht in ihren Recherchen in die Gesellschaft hinein.  


Michael Bergrab

(Bürgermeister der Gemeinde Lisberg)

Michael Bergrab ist Deutschlands jüngster Bürgermeister. Als parteiloser Kandidat konnte er sich gegen die deutlich älteren, etablierten und, so scheint es, erfahreneren Kandidaten durchsetzen. Michael Bergrab steht für einen neuen Politikstil unter Einbezug des Bürgers und nicht für Altbackenes. Aus seiner Erfahrung als innovativer Bürgermeister heraus, hat er ein ganz eigenes Bild für die Politik der Zukunft: nur die Jungen können die Politik für das 21. Jahrhundert fit machen.

 

 

 

Clara Mokry (Initiatorin von Pulse of Europe in München)

Clara Mokry ist Politologin und eine der Initiatorinnen der überparteilichen Bürgerinitiative Pulse of Europe in München, die seit Februar jeden Sonntag tausende Menschen auf dem Max-Joseph Platz zusammen bringt. Nach dem Motto „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ spricht die pro-europäische Initiative Herz und Gefühl an und zeigt, dass die Idee eines vereinten, demokratischen Europas weit mehr als reine Kopfsache ist. So ist es Pulse of Europe in sehr kurzer Zeit gelungen, das europäische Lebensgefühl spürbar zu machen - ein Erfolg, der den Institutionen und Parteien Rückhalt gibt, aber auch einen klaren Verantwortungsauftrag.


Elke Esders (Politikkennerin, Mediatorin, Autorin)

Elke Esders kennt sowohl das traditionelle politische Geschäft als auch neue Formen der (politischen) Entscheidungsfindung. Nach 23 Jahren in unterschiedlichen Funktionen im Europäischen Parlament und 15 Jahren als Coach und Gruppenmoderatorin unterstützt Sie nun Initiatoren neuer gesellschaftlicher „Regierungsmodelle“ mit ihrer Expertise. Elke Esders kann von zahlreichen Best Practices und innovativen Feldversuchen berichten und aufzeigen, wie sich Demokratie innovativ und attraktiver organisieren lässt.


Moderation: Christopher Meyer-Mölleringhof


Inhalt

Politikversagen vs. Bürgergesellschaft - braucht Politik einen Neuanfang?

 

Viele Menschen fühlen sich von unseren Politikern nicht mehr vertreten, halten sie für realitätsfern und ideologisch. Die etablierten Parteien haben Millionen Mitglieder verloren, der Glaube an die freie und diversifizierte Presse geht zurück. Radikale Kräfte gewinnen an Einfluss und die Wahlbeteiligungen sind auf erschreckend niedrigem Niveau. Wir bewegen uns auf sehr ungemütliche Zeiten zu - ein Bruch unseres politischen Systems ist nicht mehr ausgeschlossen.

 

Wer das System jedoch kritisiert wird als Populist gebrandmarkt. Ist es radikal, ein System zu hinterfragen, das auf die größten Herausforderungen der vergangenen 20 Jahre keine richtigen Antworten geliefert hat? Finanzkrise, EU-Schuldendrama, Jugendarbeitslosigkeit, Abstieg der Mittelschicht, Brexit, Terror und Flüchtlingskrise. 

 

Die Wahrnehmung der Menschen ist eindeutig: Die Antworten der Politik sind gleichförmig und nichtssagend. Beschwichtigen, die Schuld bei der politischen Konkurrenz suchen und weitermachen wie gehabt. Innovative Lösungen? Unangenehme Wahrheiten oder Fehler eingestehen? Dafür beschäftigen sich Parteien doch viel zu gern mit sich selbst.

 

Gleichzeitig erleben wir immer mehr Forderungen nach direkter demokratischer Einflussnahme und eine spürbare Zunahme von gesellschaftlichem Engagement. Zahlreiche Initiativen, Bürgerbegehren und das starke Wachstum von Social Entrepreneurship sprechen eine deutliche Sprache: Die Menschen wollen selbst etwas bewegen anstatt sich bevormunden zu lassen. Deutschland ist so politisch, wie schon lange nicht mehr.

 

Wie lassen sich die positiven Impulse einer Bürgergesellschaft nutzen, um Politik fit zu machen für das 21. Jahrhundert? Was muss in unserem System passieren, damit Stillstand und Fehlentwicklungen wettgemacht werden? Brauchen wir einen politischen Neuanfang? Und wenn ja, was muss passieren, damit Politik und Gesellschaft gemeinsam neue Wege gehen?

 

Wir laden euch ein zu „Politik.Neu.Denken“ und einer spannenden Diskussion mit unseren hochkarätigen Gästen.


Agenda

  • 18.30 Uhr Get-Together
  • 19 Uhr Impulsbeiträge der Referenten und moderierte Podiumsdiskussion in Interaktion mit dem Publikum
  • Ab 20.30 Uhr offener Abend zum Netzwerken (mit Snacks und Getränken)

Wann und Wo

24. April 2017

18.30 Uhr

smartvillage München

Winzererstr. 47 D

80797 München - Schwabing

Kontakt:

meyer-moelleringhof@politik-neu-denken.de



Über Politik.Neu.Denken

Politik betrifft mich, aber Politik interessiert sich nicht für mich. Diesen Gedanken kennt wohl jeder. Wir glauben, dass es einen politischen Neuanfang braucht. Weg von Gremiensitzungen und Parteigeklüngel, hin zu offenen Diskussionen, Wettbewerb der Ideen und Gedankenaustausch außerhalb von Parteistrukturen. Denn Politik kann innovativ sein. Neue Wege gehen statt alter Ideologien, Diskussionen statt Shitstorm und Partizipation statt Filterblase. Ohne Scheuklappen wollen wir Politik neu denken und mit unseren hochkarätigen Gästen diskutieren.


Kostprobe unserer Referenten gefällig?

Der Beitrag "Rein in die Parteien! I Echt?!" von Linda Vierecke

Quelle: Deutsche Welle, Linda Vierecke


Die Video-Interviews

Teilen